Medien aus dem Kindergartenalltag

Unsere Kinder machen mit unseren Erziehern zusammen fantastische Kunstwerke. Diese Kunsterwerke sprechen oft direkt ins Herz.
Deshalb haben wir uns entschlossen einiges davon der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und dem nochmal einen Mehrwert zu geben.

Außerdem wird der Erlös natürlich dem Kindergarten zu gute kommen. Dafür ist jeder Kindergarten dankbar. Denn Investition in Kinder ist neben den menschlichen und zeitlichen Resursen auch mit Finanzen verknüpft.

Wer uns auch so gerne mit einer Spende unterstützen möchte kann das über folgendes Konto machen.

FREIE CHRISTENGEMEINDE BONN
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE71370501980000097980
BIC: COLSDE33XXX
Verwendungszweck: Kita / Spende

Zum neuen Jahr wird es eine Spendenbescheinigung geben.

 

Kindergarten-Kalender

Unseren "ewigen Kalender" (heißt, der ist nicht auf ein Jahr begrenzt, sondern kann jedes Jahr benutzt werden, kann man sich als PDF-Datei hier einmal ansehen.

Er hat das Format 30 x 30 cm in Farbe. Man kann ihn zur Zeit für 25,-€ bestellen kann.

Die Bilder auf dem Kalender sind fotografierte Leinwandbilder vom Sommer 2016.
Entstanden sind die Leinwand-Bilder aus dem Thema des letzten Jahres: „Wie im Himmel, so auf Erden.“

Über mehrere Monate haben wir die Kinder entdecken lassen, was Gott alles im Himmel hat, das auch wir hier auf der Erde haben dürfen. Das ist immer eine ganz spannende, schöne Entdeckungszeit.

Zum Abschluss des Kindergartenjahres machen wir immer Gottesdienst. Zu diesem Gottesdienst haben dann die Kinder mit der Frage:
Was gefällt dir am / im Himmel am besten? diese Leinwandbilder mit den Erziehern zusammen erstellt.

So soll dieser Kalender jeden Monat neu ermutigen zu sehen, was Gott im Himmel (manchmal verborgen) hat, um sein Herz öffnen zu können und sich von ihm beschenken zu lassen.

Eine Bestellung kann man hier aufgeben.

Wir unterstützen Erziehung mit Büchern / Videos / Vorträgen

Wir wollen den Eltern in ihren Erziehungsaufgaben zur Seite stehen. Dafür sind wir als Kindergarten da. Dafür gibt es auch viele Bücher, Vorträge, Hörbücher, die wir empfehlenswert finden. Deshalb gibt es hier immer mal wieder einige Empfehlungen von uns.

Mein Körper gehört mir!

'Nein' zu sagen und unangenehme Berührungen abzuwehren, ist nicht einfach. Selbstbewussten Kindern fällt es leichter, deutlich zu sagen, was sie mögen und was sie nicht mögen. Deshalb ist es für alle Kinder wichtig, sich ihrer Gefühle und ihres Körpers bewusst zu werden. Denn nur so können sie Grenzen setzen.

 

Wo kommen die kleinen Babys her?
Vater, Mutter und ich

Kleine Kinder wollen alles ganz genau wissen: Wo kommen die kleinen Kinder her? Wie bin ich in Mamas Bauch gekommen? Und wie heraus? Dieses Buch gibt eine Antwort - leicht verständlich, offen und mit fröhlichen Zeichnungen. Nicht nur die biologischen Fakten werden beschrieben: Alle Fragen werden innerhalb der liebevollen Beziehung von Vater und Mutter erklärt. Darüber hinaus lernen Kinder in diesem Buch staunen über das Wunder des Lebens und über Gott, der dieses Wunder geschaffen hat.

 

Stopp, das will ich nicht!

Nicht einfach und ganz wichtig: Wer traut sich, nein zu sagen? Marie hat richtig Angst vor dem grauslich-grünen Krokodil unter ihrem Bett. Aber dann sagt sie laut und kräftig: "Nein", und das Krokodil verschwindet von ganz allein. Tim mag Tante Ulla eigentlich sehr gerne, aber ihre klebrigen Lippenstiftküsse findet er widerlich. Bei ihrem nächsten Besuch traut er sich endlich, ihr das zu sagen - und sie ist noch nicht mal böse! Acht Vorlesegeschichten zu unterschiedlichen Anlässen, Grenzen zu ziehen - da ist für jedes Kind die richtige dabei. Acht Geschichten übers Nein sagen - auch für Kindergärten empfohlen. Mit einem Nachwort von Dr. Anne Bischoff, Ärztin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

 

Kein Anfassen auf Kommando

Den eigenen Gefühlen vertrauen - eine wichtige Botschaft für Kinder, die aus diesem Buch spricht. Mädchen und Jungen können häufig verschiedene Empfindungen und Gefühle nicht unterscheiden. Dieses Buch hilft ihnen, ihre Gefühle besser kennenzulernen, sie zu benennen, und stärkt ihre Fähigkeiten, unangenehme Berührungen zurückzuweisen.

 

Kein Küßchen auf Kommando

Der Titel ist Programm! Knapp und klar in Bild & Text bietet dieses Buch seit vielen Jahren besten Standard für die präventive Arbeit mit kleinen Mädchen und Jungen.

 

Das große und das kleine NEIN

"Wir Kinder haben's manchmal ganz schön schwer mit den Erwachsenen! Sie fragen, ob sie irgendetwas dürfen, du sagst höflich und leise NEIN! und was passiert ...? Sie hören gar nicht hin und machen es trotzdem. Da musst du schon mal deutlich werden. Ich war sogar richtig laut und das hat prima geklappt."

Die Geschichte vom großen und kleinen NEIN soll Kinder ermutigen, Gefühle und Bedürfnisse mit Selbstbewusstsein zu vertreten. Vor allem, wenn es um ihre körperliche Selbstbestimmung geht. In der Vorlesegeschichte für Ihren Unterricht oder auch in einer Kindergarten-Gesprächsrunde geht es um das Nein-Sagen in den unterschiedlichsten Situationen aus der Sicht eines kleinen Kindes, z.B. wenn man lieber alleine auf einer Bank sitzen möchte, wenn man einem Fremden keine Schokolade abgeben will oder auch, wenn man keinen Kuss empfangen möchte. Hier ist es für Kindergartenkinder und Schüler wichtig, Grenzen zu setzen und laut und deutlich NEIN zu sagen.

 

Dieses Buch Buch "Erziehung mit Liebe und Vision - Herzenskämpfe eingehen statt Machtkämpfe austragen" von "Danny Silk" ist ein Buch,
das begeistert und gleichzeitig herausfordert. Es hilft einem im Zusammenspiel in einer Beziehung zu Gott sein Kind neu zu sehen und zu erziehen.

Unsere Vorstellungen über den Umgang mit Kindern
werden in positiver Weise auf den Kopf gestellt.

Deshalb eine Empfehlung von uns!

"Erziehung mit Liebe und Vision - Herzenskämpfe eingehen statt Machtkämpfe austragen"

Das Buch gibt es auch als Hörbuch.

Wer also lieber etwas auf Autofahrten, beim Fahrradfahren
oder im Zug hören möchte, findet hier das Hörbuch.

Das erste Buch vom Bonner Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie.

In diesem Buch, "Warum unsere Kinder Tyrannen werden - oder die Abschaffung der Kindheit",
behandelt er ein "zu partnerschaftliches Leben" mit den Kindern,
wie Erwachsene unbewusst eigene Bedürfnisse über das Kind kompensieren,
warum einige Kinder respektlos Erwachsenen gegenüber sind
und vieles mehr.

Ein Buch, das alle aus unserem Team gelesen haben. Natürlich stimmt man nicht immer mit
allem überein, was ein Autor sagt. Aber hier gibt es viele Aussagen, die sehr herausfordernd
und Augen öffnend sind. Entweder man liest es zu Ende oder man legt es verärgert zur Seite.

Wir empfehlen es, sich hinterfragen zu lassen!